Wie erkennt man einen Schlaganfall richtig?

Ein einfacher Test zur Erkennung eines Schlaganfalls durch Laien ist möglich und wurde durch Ärzte in den USA entwickelt und vorgestellt.

Der Test wurde als Cincinnati Prehospital Stroke Scale (CPSS) entwickelt und stetzte sich als Merksatz F-A-S-T (englisch: schnell) in den US-amerikanischen Ländern durch. Dort steht die Abkürzung für face – arms – speech – time. So kann man relativ schnell erkennen, ob ein Mensch eventuell einen Schlaganfall erlitten hat. Dabei muss man  beurteilen, ob ein Mensch normal lächeln, beide Arme heben und halten beziehungsweise einen einfachen Satz verständlich formulieren kann.

Daraus ergab sich die Abkürzung S-A-L-Z im deutschsprachigen Raum.

Test zur Erkennung eines Schlaganfalls


  • Bitten Sie die Person, einen einfachen Satz nachzusprechen, zum Beispiel: „Ich benötige keine Hilfe.“ (Der Satz muss korrekt wiederholt werden, die Sprache darf nicht verwaschen sein.)
  • Bitten Sie die Person, gleichzeitig beide Arme nach vorne zu heben, Handflächen nach oben. (Bei einer Lähmung kann ein Arm nicht gehoben werden bzw. sinkt oder dreht sich, vor allem bei geschlossenen Augen, ab.)
  • Bitten Sie die Person, zu lächeln. (Das Gesicht wird bei Lähmung einseitig verzogen.)
  • Bitten Sie die Person die Zunge herauszustrecken. (Bei einer Lähmung krümmt oder windet sie sich)

Solabld einer dieser Punkte zutrifft, sofort den Notarzt rufen oder einen Notruf veranlassen!

Tipp im Notfall:

Beim Warten auf den Arzt mit hochgelagertem Oberkörper ruhen. Nichts trinken oder essen - oft ist der Schluckreflex beeinträchtigt.